Momentan kränkel ich ein wenig vor mich hin und versuche das mit einer Vielzahl verschiedenster Tinkturen und Pülverchen der fähigsten Alchimisten zu bekämpfen.
Dabei bin ich auf folgenen Auszug einer beiliegenden Schriftrolle gestossen:

Na Danke

Das ist ein wirklich innovatives Design eines Messbechers. Leider ist die Benutzung nicht sehr intiutiv, daher bin ich heilfroh über diese Hilfestellung. Woher hätte ich auch ahnen können, dass die “5”-Markierung für 5 ml und die “15”-Markierung für 15 ml steht?
Und wenn ich mal 20 ml einnehmen will, brauch ich nur einmal bis zur “5” und einmal bis zur “15” voll zu machen.
Praktisch.