Februar 2008


Heute morgen im Radio, Nachrichten:

“[...] Wenn der Vorab-Bericht der BILD-Zeitung stimmt, [...]“
 

=> Sowas nennt man, glaub ich, Mißtrauensvorschuss.

War eben im Obi.
Auf dem Parkplatz hat es doch tatsächlich jemand geschafft, nicht lediglich auf einem, sondern direkt auf zwei Behindertenparkplätzen zu parken. Ohne Ausweis im Fenster natürlich. Ganz großes Kino.

Aldi (Süd) hat jetzt auch eine tolle neue Kräutertee-Palette im Sortiment. Kann auch sein, dass es die schon ewig gibt; die sind mir jedenfalls heute zum erstenmal aufgefallen (Ich trink nur losen Tee udn kauf den im Laden, deswegen guck ich nie dahin). Das Heißgetränk erhält man in den großartigen Sorten:

– Fit und Aktiv *
– Fenchel-Anis-Kümmel
– Salbei-Vanille-Honig
und
Natur.

Da möchte man doch direkt wissen, woraus die ersten drei Sorten sind.
 
 
 
PS: Extrapunkte an alle, die wissen*, wo der Titel herkommt.

Die Seuche hat anscheinend inzwischen das halbe Rheinland hingerafft bzw. ist noch fröhlich dabei. Sie ist sozusagen hinraffgierig. Und lach nicht, wenn sie dich noch nicht erwischt hat, dann liegst du halt erst übermorgen mit Fieber im Bett.
Wer von der Seuche verschont wird, bekommt übrigens Brechdurchfall, so wie es momentan aussieht.

Krank sein an sich ist ja erstmal scheiße. Vor allem, wenn man dadurch die eigene Geburtstagsfeier verschieben muss, was erwartbar nicht ohne Verluste vonstatten gehen kann. Zu erfahren, dass die halbe Belegschaft ohnehin krankheitsbedingt hätte absagen müssen, schwächt das dann wenigstens ein bisschen ab.

Was ich eigentlich sagen will: ich bin wieder fit, bis auf ein bisschen Husten mit Geschmack.

So viel Sonnenschein am Stück, und schon sind doch wohl einige Vögel der Meinung, dass so langsam mal Paarungszeit wäre.
Zwei davon haben dies jedenfalls zum Anlass genommen, um unter dem überstehenden Teil des Daches, der zwischen Traufe und Hauswand liegt, von dem ich allerdings beim besten Willen keinen Namen herausfinden konnte, in den vergangenen Tagen ein Nest zu Bauen, wie Vögel das an der Stelle nun mal gerne tun, so Wind-, Wetter- und Katzengeschützt.

All das hat mir heute morgen ein Blick auf meine Motorhaube mitgeteilt.

Nächste Seite »